Programm

4. Öffentlicher Personennahverkehr

Die SPD setzt sich dafür ein, dass eine Bodensee-S-Bahn mit einem entsprechenden Verkehrsverbund geschaffen wird. Im Schienenverkehr muss die Taktfrequenz mindestens erhalten bleiben, zu den Stoßzeiten wollen wir weitere Verdichtungen schaffen.

Der Busverkehr muss weiter sinnvoll ausgebaut und verlässlich auch mit den anderen Verkehrsträgern vertaktet werden. Jeder Landkreisbewohner soll die Möglichkeit haben, am ÖPNV teilzunehmen.

Die SPD setzt sich im Kreistag und im Regionalverband dafür ein, dass die Gäubahn ausgebaut und die Bodenseegürtelbahn elektrifiziert und ausgebaut wird.

Bei allen Planungen sollten die Belange der Fußgänger und Fahrradfahrer bevorzugt berücksichtigt werden.

Wir streben einen kostenlosen Schülerverkehr an. Der Kreis muss den Schülerverkehr verlässlich organisieren. Es dürfen keine Schüler an Haltestellen stehen gelassen werden. In den Bussen müssen – vor allem auf längeren Strecken – ausreichend Sitzplätze vorhanden sein.

Sämtliche Seehashaltestellen und die Bahnhöfe in Gottmadingen und Stockach müssen endlich zeitgemäß und barrierefrei ausgebaut werden. Wir wollen, dass der Landkreis gemeinsam mit der Bahn, dem Land und den betroffenen Gemeinden ein Ausbauprogramm für die Bahnhöfe und Haltepunkte auflegt.

Diskutieren Sie mit: